Du möchtest eine Zeitung in Kleinauflage auf Zeitungsdruckpapier online drucken lassen?

In einem vorherigen Artikel habe ich bereits den Markt der Online-Zeitungsdrucker analysiert & einen Preisvergleich aufgestellt. Dabei ging es um Auflagen ab 1000 Stück. Wenn du Zeitungen in deutlich kleineren Auflagen online auf Zeitungsdruckpapier drucken lassen möchtest, dann gestaltet sich der Druck völlig anders. Schließlich sind Zeitungen in Kleinauflagen mit der konventionellen Technik wirtschaftlich nicht sinnvoll einsetzbar. Rollenoffsetmaschinen, die im Zeitungsdruck eingesetzt werden, sind auf große Auflagen ausgelegt & daher für kleine Auflagen nicht geeignet.
Hier geht es zum Artikel „Zeitungen online drucken. Preisvergleich & Marktübersicht„. Diese Marktanalyse befasst sich mit Online-Zeitungsdruckern & Zeitungen ab einer Auflage von 1000 Stück.

Für Zeitungen in Kleinauflagen kommt der Digitaldruck ins Spiel. Hier werden keine Druckplatten benötigt & die Fixkosten sind deutlich geringer. Du hast sogar die Möglichkeit, deine Zeitungen, beispielsweise mit dem Namen des Empfängers, zu personalisieren.

Der Digitaldruck ist die einzig sinnvolle Drucktechnik für Zeitungen in kleinen Auflagen.

Auch wenn die Auflagen der großen Zeitungen sinken, hat dieses Medium doch seinen ganz eigenen Charme. Aber es muss nicht immer die große Auflage sein. Insbesondere im privaten Bereich oder auch bei kleineren Projekten oder Unternehmen, bietet sich die Zeitung in Kleinauflage als kostengünstiges, außergewöhnliches & wirksames Kommunikationsmedium an. Folgend liefere ich dir ein paar Inspirationen zum Einsatz von Zeitungen in kleinen Auflagen:

  • Hochzeitszeitung
  • Jubiläumszeitung
  • Geburtstagszeitung
  • Abizeitung
  • Kundenzeitungen für kleine Unternehmen
  • Gemeindezeitung
  • Vereinszeitung

Druckprodukte werden immer häufiger online abgewickelt. Selbstverständlich reagieren auch die Zeitungsdrucker auf diesen Trend & bieten den Druck von Zeitungen auch über Onlineshops an. Neben der Bereitstellung von Onlinediensten investieren einige Zeitungsdrucker auch in den Digitaldruck. Denn im Zusammenspiel mit einer Digitaldruckmaschine lassen sich Prozesse stark verknüpfen & automatisieren, was sich letztlich auch in den Preisen der Zeitungen in Kleinauflagen wiederspiegeln sollte.

Eine Suchanfrage mit dem Keyword Zeitung online drucken Kleinauflage produziert 34.200 Ergebnisse in Google.

Die Preise der Online-Zeitungsdrucker, die Zeitungen in Kleinauflagen drucken, findest du direkt auf den entsprechenden Seiten. Der Markt ist dennoch sehr undurchsichtig. Die einzelnen Angebote sind nicht oder nur unzureichend miteinander vergleichbar.  Die Auswahl an Formaten, Auflagen & Papieren ist von Drucker zu Drucker sehr unterschiedlich, was einen Preisvergleich erschwert. Auch macht nicht jeder Anbieter einen seriösen Eindruck, die Onlineshops funktionieren nicht richtig oder es werden schlicht keine Zeitungen angeboten, obwohl die Shops der Drucker in den Suchergebnissen auftauchen. Es ist also nicht einfach, den optimalen Drucker für Zeitungen in Kleinauflagen zu finden.

Für dich habe ich mir die Arbeit gemacht & den Markt der Online-Zeitungsdrucker, die Zeitungen in Kleinauflagen drucken, analysiert. Einen Preisvergleich habe ich ebenfalls erstellt.

 

Bei welchen Druckern kannst du deine Zeitung in einer kleinen Auflage online auf Zeitungspapier drucken lassen?

Auch für diesen Marktüberblick habe ich die ersten fünfzig Suchergebnisse, die mir unter den Suchbegriffen Zeitung online drucken Kleinauflage & Zeitungsdruck online Kleinauflage auf Google angezeigt werden, analysiert. Die weiteren Kriterien sind:
  • Druck auf Zeitungsdruckpapier
  • Druckkosten müssen online kalkulierbar sein
  • Der Druck der Zeitung muss komplett online abwickelbar sein
  • Eine Mindestauflage von 10 Exemplaren
Unter Berücksichtigung dieser Kriterien fällt die Auswahl noch einmal deutlich kleiner aus, als bei meinen vorherigen Artikel, in dem es um Drucker geht, die den Zeitungsdruck in Auflagen ab 1000 Stück anbieten. 

Zeitungsdrucker, die deine Zeitung online in Kleinauflage und auf Zeitungsdruckpapier drucken

Meine Recherche hat ergeben, dass nur drei Zeitungsdrucker meine Kriterien erfüllen. Ich finde zwar viele Drucker, die mir unter meinen Suchbegriffen angezeigt werden aber bis auf die drei hier dargestellten Zeitungsdrucker bieten alle anderen Anbieter keinen echten Zeitungsdruck an. Eigentlich werden überwiegend Zeitschriften, Broschüren & Magazine angeboten, die sich durch die Bindung & das Papier von einer Zeitung unterscheiden.
Es ist eine Zeitung, wenn du einen Fisch darin einwickeln kannst.

Ich führe meine Ergebnisse folgend auf, alphabetisch sortiert nach Domainnamen.


dierotationsdrucker.de

Dieser Zeitungsdrucker taucht schon in meinem anderen Artikel über den Online-Zeitungsdruck in größeren Auflagen auf. Dieser Onlineshop wird von der Bechtle Graphische Betriebe & Verlagsgesellschaft GmbH & Co. KG aus Esslingen betrieben.  In diesem sehr aufgeräumten und gut bedienbaren Onlineshop finden sich viele weitere Verlagsprodukte, wie Magazine, Kataloge & Preislisten.

Formate: 250 x 350 mm & 350 x 500 mm

Zeitungspapier: 45 g/m² Zeitungsdruckpapier & 60 g/m² aufgebessertes Zeitungsdruckpapier

Druck: 4/4-farbig, Skala & 1/1-farbig schwarz

Max. Seitenanzahl: Bis 48 Seiten bei 250 x 350 mm & bis 32 Seiten bei 350 x 500 mm

Lieferzeit: 5-8 Werktage

Besonderheiten: Klimaneutrales drucken, Sponsoring, Ausgabe als E-Paper, diverse Zahlungsarten, Auflagen können frei kalkuliert werden.


Schobuk.com

Schobuk ist eine Druckerei aus Krefeld & im Onlineshop hat man sich auf Zeitungen, Karten & Fotokalender spezialisiert. Als einzige der hier aufgeführten Druckereien stellt Schobuk eine herunterladbare Software mit vordefinierten Templates für die Gestaltung von Zeitungen bereit. Das kann insbesondere für Laien, die keine professionelle Software bedienen können, einen echten Mehrwert darstellen.

Formate: 289 x 380 mm & 375 x 520 mm

Druck: 4/4-farbig, Skala

Zeitungspapier: 55 g/m² Zeitungsdruckpapier

Max. Seitenanzahl: Bis 64 Seiten bei 289 x 380 mm & bis 40 Seiten bei 375 x 520 mm

Lieferzeit: 6-8 Werktage

Besonderheiten: Gratis Software zum Gestalten von Zeitungen, Zahlung auf Rechnung.


zeitungsdruck-online.de

Auch dieser Zeitungsdrucker ist ein alter Bekannter, denn dieser taucht ebenfalls in meiner anderen Martkübersicht über Online-Zeitungsdrucker auf. Hinter diesem Angebot steckt die Funke Mediengruppe. Der Onlineshop ist ebenfalls sehr übersichtlich & bedienerfreundlich gestaltet. Neben Zeitungen finden wir hier weitere Verlagsprodukte, wie Rätselhefte, Broschüren & Werbebeilagen.

Formate: 280 x 400 mm

Zeitungspapier: 60 g/m² Zeitungspapier

Druck: 4/4-farbig, Skala

Max. Seitenanzahl: 40 Seiten

Lieferzeit: 5-7 Werktage

Besonderheiten: Zahlung per Paypal oder Kreditkarte, Auflagen sind frei kalkulierbar


Achtung: Zeitungen, die in Kleinauflagen & damit im Digitaldruck gedruckt werden, haben technisch bedingt einen glatten Beschnitt.

Zeitungen in Kleinauflage auf Zeitungspapier drucken lassen. Der Preisvergleich.

Auch hier liefere ich dir wieder einen Preisvergleich. Dieser fällt allerdings etwas ungenauer aus, da jeder Online-Zeitungsdrucker unterschiedliche Formate & Papiergrammaturen anbietet. Die Spezifikationen sind also nicht vollumfänglich identisch, die Vergleichbarkeit hinkt.

Folgende, einheitliche Spezifikationen, habe ich für den Preisvergleich herangezogen:

  • 4/4-farbiger Druck
  • 32 Seiten Umfang
  • Zeitungsdruckpapier
  • Auflagen: 10, 50, 100 Stück
  • Lieferung an eine Adresse in Deutschland
  • Keine Sonderleistungen, wie Datencheck, Bündelung, usw.

Die dargestellten Preise sind Nettopreise mit Stand vom 10.04.18. Die Transportkosten für den Versand an eine Adresse in Deutschland sind in den dargestellten Preisen inkludiert. Das Format bezieht sich auf das geschlossene Format.


Zeitungen online drucken kleinauflage


Auch bei diesem Preisvergleich fallen die Preisunterschiede wieder groß aus. Ich nehme an, dass der günstigste Zeitungsdrucker diese Preise nur aufgrund eines sehr hohen Automatisierungsgrades realisieren kann. Darauf schließen einige drucktechnische Besonderheiten, wie Farb- & Zahlenmarken & QR-Codes, der sich außerhalb des Satzspiegels befinden & nicht abgeschnitten werden. Bei den hier ermittelten Preisunterschieden lohnt es sich, schon vor der Formatfestlegung einen Zeitungsdrucker auszuwählen, um dann das Format auf die Möglichkeiten das Druckers hin anzupassen. Hier lässt sich auf jeden Fall ordentlich sparen, sofern du nicht auf ein bestimmtes Format fixiert bist.

Achtung: Dies ist ein exemplarischer Preisvergleich, der dir eine erste Orientierung verschaffen soll. Die hier dargestellten Preise & Preisdifferenzen lassen sich nicht unbedingt auf andere Spezifikationen & Auflagen übertragen.

Auch hier möchte ich noch einen kleinen Blick auf die Stückkosten werfen. Schon bei 100 Exemplaren haben wir beim günstigsten Zeitungsdrucker einen Stückpreis von 1,26 Euro, inkl. Transport. Das ist ein enorm niedriger Preis, finde ich. Schließlich wird hier eine Fläche von 2,8 m/² bedruckt. Klar, bei den größeren Auflagen fällt der Preis noch einmal deutlich (0,22 Euro bei 10.000 Stück und einer Fläche von knapp 5 m/²) aber wir sprechen hier ja auch über Kleinauflagen, die immer höhere Stückkosten verursachen.

Zeitungen sind auch in Kleinauflagen kostengünstig herstellbar.

Zeitungen online in Kleinauflagen drucken. Mein Fazit

Ich bin doch sehr überrascht, dass nur drei Online-Zeitungsdrucker meine Kriterien erfüllen. Die meisten Drucker, die in den Suchergebnissen zu den relevanten Suchbegriffen auftauchen, sind keine Zeitungsdrucker & bieten auch keinen Zeitungsdruck in Kleinauflagen an. Vielmehr werden Zeitschriften & Magazine angeboten, die sich durch eine Bindung & das Papier deutlich von einer Zeitung unterscheiden.

Format- & Papierauswahl

Die Auswahl an Formaten & Zeitungsdruckpapieren ist bei den drei hier aufgeführten Druckern ausbaufähig. Maximal zwei unterschiedliche Formate pro Drucker werden angeboten. Der günstigste Anbieter hat sogar nur ein Format im Shop. Eine freie Formateingabe würde einen echten Mehrwert erzeugen. Diese Möglichkeit wird leider bei keiner der hier aufgeführten Druckereien angeboten.
Bei den drei hier aufgelisteten Druckern ist es selbstverständlich auch möglich, Zeitungen mit individuellen Spezifikationen drucken zu lassen.

Kosten beim Zeitungsdruck in Kleinauflage

Die preislichen Differenzen sind bei diesem Preisvergleich noch einmal deutlich größer, als bei meiner vorherigen Marktanalyse. Teilweise haben wir eine Preissteigerung um den Faktor Zehn – vom günstigsten bis zum teuersten Anbieter. Die technischen Spezifikationen sind nicht in allen Aspekten identisch & daher ist dieser Preisvergleich unsauber. Dennoch zeigt sich ganz klar, dass zeitungsdruck-online.de zumindest preislich die Nase vorn hat. Die sehr günstigen Preise liegen vermutlich in einem hohen Automatisierungsgrad. Diese Automatisierung bringt mit sich, dass an den Seiten Farb- & Zahlenmarken & ein QR-Code mitgedruckt werden & später in der Zeitung sichtbar sind. Möglicherweise ist der Automatisierung auch geschuldet, dass nur ein Format auswählbar ist.

Übersicht

Die meiner Meinung nach relevantesten Besonderheiten der einzelnen Drucker habe ich dir hier noch einmal aufgelistet:

dierotationsdrucker.de

  • Formate: 250 x 350 mm & 350 x 500 mm
  • Zeitungsdruckpapiere: 45 g/m²  & 60 g/m² aufgebessertes Zeitungsdruckpapier
  • Max. Seitenumfänge: bis 48 Seiten bei 250 x 350 mm & bis 32 Seiten bei 350 x 500 mm

Schobuk.com

  • Formate: 289 x 380 mm & 375 x 520 mm
  • Zeitungsdruckpapier: 55 g/m²
  • Max. Seitenumfänge: bis 64 Seiten bei 289 x 380 mm & bis 40 Seiten bei 375 x 520 mm
  • kostenlose Software mit vordefinierten Templates zur Gestaltung von Zeitungen

zeitungsdruck-online.de

  • Formate: 280 x 400 mm
  • Zeitungsdruckpapier: 55 g/m²
  • Max. Seitenumfänge: 40 Seiten
  • Farb- & Zahlenmarken & ein QR-Code werden mitgedruckt & sind in der Zeitung sichtbar

 

Ist es sinnvoll, Zeitungen in Kleinauflagen online drucken zu lassen?

In meinem vorherigen Artikel über Online-Zeitungsdrucker war ich der Meinung, dass ich Zeitungen nicht online drucken lassen würde. Bei kleineren Auflagen verhält es sich aber unter bestimmten Umständen anders. Aus meiner beruflichen Erfahrung heraus meine ich zu wissen, dass insbesondere für Publikationen in kleinen Auflagen die Preissensibilität steigt & der Anspruch an das Produkt sinkt. Hier ist man also durchaus bereit, Kompromisse bei z.B. der Seitenanzahl, Format- & Papierauswahl einzugehen, um Kosten zu sparen.

Geringe oder flexible Ansprüche = kleiner Preis

Steht der Preis im Vordergrund & ist es möglich die Druckjobanforderungen den Angeboten der Online-Zeitungsdrucker anzupassen, dann bin ich durchaus der Meinung, dass es Sinn ergibt, eine Zeitung in Kleinauflage über einen Onlineshop abzuwickeln. Insbesondere bei einem kleinen Budget würde ich hierzu raten. Potenzielle Auftraggeber, die auch die Gestaltungskosten ihrer Zeitung klein halten möchten, sollten sich ggf. die kostenlos nutzbare Software von Schobuk angucken. Auch wenn hier der Druckpreis höher ist, reduzieren sich ggf. die Gesamtkosten durch den Wegfall von Kosten für einen professionellen Gestalter. Über die Qualität dieser Software kann ich jedoch keine Aussage machen.

Ist das Budget klein, dann lohnt sich eine Anpassung der Spezifikationen an die Standards der Online-Zeitungsdrucker.

Individuelle Ansprüche an den Druck deiner Zeitung in einer kleinen Auflage

Hast du individuelle Ansprüche an deine Zeitungsproduktion, dann sind die Angebote der Online-Zeitungsdrucker unzureichend. Abweichende Formate, mehrere Versandadressen, zusätzliche Falzungen, Konfektionierungen oder auch Personalisierungen werden hier nicht angeboten. Alle Anforderungen an eine Zeitungsproduktion, die vom jeweiligen Standard abweichen, müssen folglich individuell angefragt & erledigt werden. Hier zeigen sich dann auch ganz schnell die Restriktionen von Onlineshops, die eben nicht alle Eventualitäten abbilden, obwohl dies vielleicht technisch sogar möglich wäre.

Im digitalen Zeitungsdruck ist es möglich, Zeitungen von Exemplar zu Exemplar zu personalisieren. Keiner der hier aufgeführten Drucker bietet diese Möglichkeit im Onlineshop an.

Also, hast du die Möglichkeit, dein Zeitungsprojekt an die Standards der Online-Zeitungsdrucker anzupassen, dann macht die Abwicklung über einen Onlineshop alleine aus wirtschaftlichen Gründen viel Sinn. Bei spezielleren Anforderungen musst du mit den netten Menschen aus den Zeitungsdruckereien sprechen & deinen Druckjob individuell abwickeln. Ist doch auch schön!

 

Du hast es bis hierher geschafft?

Melde dich für meinen Newsletter an & erhalte Artikel wie diesen bequem per E-Mail. So wirst du ganz nebenbei zum Druckexperten!

Pfeil zum Newsletter

Newsletter

Werde printelligent! Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an.

Meinen Newsletter bekommst du in regelmäßigen Abständen. Er informiert dich über Wissenswertes aus der grafischen Industrie. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung

 

 

 

 

 


Du hast Anregungen? Dann schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*